Dickenmessung

Anwendung
Dickenmessung für industrielle Anwendungen
 

für Materialstärken von 1,5mm bis 500mm, 
zwischen -50°C und +650°C, 
ohne Koppelmittel und ohne Oberflächenvorbereitung

 

Industrielle Anwendungsmöglichkeiten

Wandstärkemessung von metallischen Rohren, Behältern und Platten, die auch sehr heiß oder sehr kalt sein können, beschichtet oder eine raue Oberfläche haben

 

Passende Prüfgeräte für Dickenmessungen mit EMAT-Ultraschall

OptiEMAT  Powerbox H  EMAT-Adapter Sonemat 
 Logo OptiEmat RGB  Powerbox H EMAT-Adapter Sonemat

 

Funktionsweise und Eigenschaften

EMAT-Ultraschall kann an elektrisch leitendem Material (Stahl, Aluminium, Kupfer, ...) ohne Koppelmittel die Materialstärke bestimmen. Eine genaue Winkelposition des Prüfkopfes zur Materialoberfläche ist unnötig. Der Prüfkörper muss nicht befeuchtet und wieder getrocknet werden. Temperaturen über oder unterhalb der Gefrier- oder Siedetemperatur der Koppelflüssigkeit spielen keine Rolle. Die Oberfläche kann rau sein, d.h. man spart sich die Zeit und den Aufwand, die Oberfläche des Prüfkörpers an den Prüfpunkten zu reinigen oder zu entrosten. Lackschichten und Plastikbeschichtungen können bis zu einer Stärke von 2,5mm auf dem Prüfkörper bleiben.

Dickenmessungen mit EMAT sind für Materialstärken von 1,5mm bis 500mm möglich und sind in einem Temperaturbereich von -50°C bis 200°C mit Dauerkontakt und bis 650°C mit speziellem Sensor und kurzem Kontakt (ca. 5 Sekunden) einsetzbar.

Mit einem zusätzlichen Temperaturfühler kann die Temperatur des Prüfkörpers zur Verbesserung der Genauigkeit in die Messung einbezogen werden.

Ein Drehgeber ermöglicht die Aufzeichnung von Streckenmessungen der Wandstärke.

Exakte Dickenmessungen sind nach Gerätekalibrierung möglich. Dazu wird ein Körper mit definierten Maßen des zu prüfenden Werkstoffes benötigt. Bei grobkörnigen oder stark dämpfenden (weichen) und/oder sehr dickem Material können durch andere Algorithmen zur optimalen Auswertung des Echos mehrere Kalibrierwerte notwendig sein. Handbuch und Menüführung unterstüzt Sie bei der Kalibrierung.

Alle Geräteeinstellungen kann man als spezifisches Setup für einen Einsatzfall zur Dokumentation und zur exakten Wiederholung einer Messung speichern.

Eine breite Palette von Sensoren ist verfügbar.

EMAT-Standardsensor   EMAT-Sensor für hohe Temperaturen
EMAT-Standard-Sensor mit wechselbaren Spulen bis 200°C,                   
einsetzbar auch für viele andere Prüfaufgaben mit EMAT.
 EMAT-Hochtemperatursensor

 

Über den Ethernet-Anschluss und einer auf Windows-PC installierbaren Software kann das Messgerät ferngesteuert werden. Die Datenauswertung kann am PC stattfinden.

Die Resultate der Dickenmessung sind:

  • direkte Wertanzeige im Gerät und das A-Bild, um die Details der Messung zu sehen (siehe nachfolgendes Bild)
  • Alarmsignale in der Anzeige des Gerätes für Überschreitungen und Unterschreitungen der Schwellenwerte
  • Die Alarmsignale können an externe Geräte gegeben werden
  • von jedem Messpunkt kann ein Berichtsblatt mit allen Parametern und dem A-Bild auf der Festplatte des Gerätes abgelegt werden

Anzeige und A Bild

 

Newsletter-Schnell-Abo

Erhalten
Nutzungsbedingungen
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-mail, in der Sie bitte durch Klicken eines Links Ihr Abonnement bestätigen.